Eine der ältesten bekannten Moscheen der Welt in Rahat entdeckt

In der Stadt Rahat im Negev wurden kürzlich ein luxuriöses Anwesen und eine Moschee entdeckt, die über 1200 Jahre alt ist und damit zu den ältesten weltweit bekannten Moscheen gehört. Die Ausgrabungen werfen ein Licht auf die Anfänge des Islam in der südlichen Levante. […] weiter

Dürren im 6. Jahrhundert ebneten den Weg für den Islam

Extreme Trockenheit hat zum Niedergang des antiken südarabischen Königreichs Himyar beigetragen. In Kombination mit politischen Unruhen und Krieg hinterließen die Dürren eine zerrüttete Region und begünstigten so die Ausbreitung des neu aufkommenden Islam auf der arabischen Halbinsel. […] weiter

Vermessung eines Mythos – das Atlantis des Iraks

Im Frühling startet eine Grabungskampagne, die Aufschluss über die spätantike und frühislamische Kulturmetropole al-Ḥīra geben soll. Bislang war archäologisch kaum etwas über diese bedeutende Stätte der frühislamischen Zeit bekannt, die in zahlreichen Dichtungen und Mythen fortlebte. […] weiter