Azteken – die Menschen hinter dem Mythos

Museum Volkenkunde Steenstraat 1, 2312 BS Leiden

Azteken ist eine Ausstellung voller einzigartiger Sammlungshighlights, die Mexiko noch nie verlassen haben, und die die Mythen um dieses einst verloren geglaubte Reich aufschlüsselt.

Vortragsreihe „Tell!“ des DAI Kairo

Tell! bietet ein Forum für junge Wissenschaftler*innen ihre Forschungen in Onlinevorträgen zu einem breitgefächerten inhaltlichen und zeitlichen Themenspektrum rund um Ägypten und Nubien zu präsentieren.

Gold of The Great Steppe

Fitzwilliam Museum Trumpington Street, Cambridge

"Gold of The Great Steppe" zeigt eine archäologische Sensation: Hunderte von herausragenden Goldartefakten, die kürzlich in den außergewöhnlichen Grabhügeln des Volkes der Saka in Ostkasachstan entdeckt wurden.

Dong Son Art, Southeast Asia

Musée Barbier-Mueller rue Jean-Calvin, 10, Genf

Die Ausstellung über die Kunst der Dong-Son-Kultur zeigt einzigartige Objekte aus der Sammlung von Jean Paul Barbier-Mueller.

POMPEJI – Pracht und Tod unter dem Vulkan

Liechtensteinisches LandesMuseum Städtle 43, Vaduz

In der Ausstellung "POMPEJI - Pracht und Tod unter dem Vulkan" werden die neuesten Erkenntnisse aus den Ausgrabungen sowie die Naturphänomene aus geologischer und vulkanologischer Sicht beleuchtet.

Salammbô. Wut! Leidenschaft! Elefanten!

Mucem - J4 7 promenade Robert Laffont (esplanade du J4), Marseille

Durch die Verbindung von Literatur, Malerei, Bildhauerei, Fotografie, darstellenden Künsten, Kino, Comics und Archäologie erforscht „Salammbô“ die Aktualität eines außergewöhnlichen Werks, in dem die Anliegen von heute aufgerüttelt werden.

LÖWEN – SPHINGEN – SILBERHÄNDE

Archäologisches Museum Frankfurt Karmelitergasse 1, Frankfurt am Main

Das Archäologische Museum Frankfurt bezweckt mit der Sonderausstellung „LÖWEN – SPHINGEN – SILBERHÄNDE. Der unsterbliche Glanz etruskischer Familien aus Vulci“, einem italienisch-deutschen Gemeinschaftsprojekt, Einblicke in die moderne Archäologie der Etrusker zu vermitteln, indem nicht kunsthistorisch-ästhetische Aspekte einzelner Fundobjekte in den Mittelpunkt gestellt, sondern vielmehr ausschließlich vollständige, sachgemäß geborgene Grabinventare präsentiert werden.

Perspektiven des ramessidischen Militärsystems

Staatliches Museum Ägyptischer Kunst Gabelsbergerstraße 35, München

Die internationale Konferenz will neuen archäologische und historische Perspektiven auf das gesamte Militärwesen Ägyptens zu dieser Zeit beleuchten.