Objekte als Botschafter

Die Historikerin Prof. Dr. Babett Edelmann-Singer erforscht das Zusammenspiel von Objekten und Macht in der Antike. Ausgestattet mit einer Heisenberg-Stelle ist sie dafür im September 2022 an die Universität Würzburg gewechselt. […] weiter

Römische Straßen legten den Grundstein für heutigen Wohlstand

Obwohl die Errichtung des antiken römischen Straßennetzes mehr als 2.000 Jahre zurückliegt, gibt es eindeutige Zusammenhänge zwischen dem Verlauf der Straßen und dem heutigen Wohlstand. In einer wirtschaftswissenschaftlichen Studie untersuchen die Forscher die Bedeutung des römischen Straßennetzes für die Erhaltung oder den Verlust von Wohlstand im Laufe der Jahrhunderte.  […] weiter

Monumentaler etruskischer Tempel in Vulci entdeckt

Archäologinnen und Archäologen der Universität Freiburg und der Universität Mainz konnten in Vulci eines der größten bekannten Sakralgebäude der Etrusker identifizieren. Die Schichten des Tempels geben Einblick in über 1000 Jahre Entwicklung einer der wichtigsten etruskischen Metropolen. […] weiter

1800 Jahre alte Weinpresse in Georgien entdeckt

Ein polnisch-georgisches Archäologenteam entdeckte die gut erhaltenen Überreste einer antiken Weinpresse neben dem römischen Kastell von Apsaros (dem heutigen Gonio in Georgien). Nach Angaben der Archäologen versorgte sie die dort stationierten Soldaten mit Wein. […] weiter