Auf den Spuren der verlorenen Stadt Natounia

Die Bergbefestigung von Rabana-Merquly im heutigen Irakisch-Kurdistan gehörte zu den großen regionalen Zentren des Partherreiches, das sich vor rund 2.000 Jahren über Teile des Irans und Mesopotamiens erstreckte. Ausgrabungen der Universität Heidelberg liefern wichtige Hinweise auf Siedlungsstrukturen und die Geschichte der Parther, über die – obwohl als Großmacht in die Geschichtsbücher eingegangen – nur erstaunlich lückenhaftes Wissen existiert. Möglicherweise handelt es sich bei Rabana-Merquly zudem um die verlorene Stadt Natounia. […] weiter

DNA aus 1.600 Jahre alter Schafsmumie analysiert

Ein Team von Genetikern und Archäologen aus Irland, Frankreich, dem Iran, Deutschland und Österreich hat die DNA einer 1600 Jahre alten Schafsmumie aus einer alten iranischen Salzmine in Chehrābād sequenziert. […] weiter