Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mixpantli: Space, Time, and the Indigenous Origins of Mexico

12. Dezember 2021 1. Mai 2022

Corregidor Pedro Pérez de Zamora, Faksimile der Karte von Zolipa Misantla, Veracruz, 1573, 2021 Faksimile des Originals aus der Sammlung des Archivo General de la Nación von Tlaoli Ramírez Téllez (mit freundlicher Genehmigung des Künstlers, im Auftrag des Los Angeles County Museum of Art, © Tlaoli Ramírez Téllez).

Das Los Angeles County Museum of Art (LACMA) präsentiert Mixpantli: Space, Time, and the Indigenous Origins of Mexico anlässlich des 500. Jahrestages des Falls der aztekischen Hauptstadt Tenochtitlan (dem heutigen Mexiko-Stadt). Die Ausstellung unterläuft die traditionelle Erzählung von der Eroberung, indem sie die kreative Widerstandsfähigkeit indigener Künstler, Kartenmacher und Geschichtenerzähler in den Mittelpunkt stellt, die durch künstlerische Praxis eine neue Zukunft und eine neue Welt schufen. Nahua-Schriftsteller und -Maler gaben dem ersten Omen der Eroberung den Namen mixpantli oder „Wolkenbanner“ und stellten dieses Omen sowohl als mexikanische oder aztekische Kampfstandarte als auch als von Wolken umhüllte europäisch-christliche Säule dar. Mixpantli spiegelt also das Zusammentreffen von Nahua- und christlichen Weltanschauungen wider sowie die Bemühungen der indigenen Völker, Raum und Zeit in einer neuen Welt und Ära neu zu orientieren.

Podcast

Mixpantli zeigt den kreativen Widerstand indigener Wissensbewahrer nach der spanischen Invasion in Mexiko. In diesem Podcast sprechen die Kuratoren des LACMA mit zeitgenössischen Künstlern, Aktivisten und Wissenschaftlern, die über ihr Vermächtnis im heutigen Los Angeles nachdenken.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert