Das Museum of Fine Arts in Boston hat fünf neu gestaltete Räume für die Kunst des antiken Griechenland, Rom und des Byzantinischen Reiches eröffnet. […] weiter

Vor den Thermen – Eine Domus voller Geheimnisse

Die Fresken einer Domus, die im 3. Jh. zerstört wurde, um Platz für die Caracalla-Thermen zu schaffen, können nun wieder besichtigt werden. Sie zeigen u. a. Gottheiten des griechisch-römischen sowie des ägyptischen Pantheons. […] weiter

Zum Gedenken an Valeria

Archäologen entdeckten ein Grabmal, das Teil der antiken Nekropole der antiken Via Latina in Rom gewesen ist. Unter den Funden befindet sich auch ein Grabaltar für ein Mädchen namens Valeria. […] weiter

Römische Brücke der Via Tiburtina entdeckt

Östlich von Rom wurden Reste einer Brücke der republikanischen Zeit entdeckt. Hier überquerte die Via Tiburtina, die von der Stadt Rom zunächst nach Tibur (heute Tivoli) und später bis an die Adria führte, ein kleines Gewässer. […] weiter

Neues Leben für den „Ehegatten-Sarkophag“ am Valentinstag

Durch ein neues Förderprojekt möchte das Etruskische Nationalmuseum in Rom den berühmten "Ehegatten-Sarkophag von Cerveteri" fit für die Zukunft machen. Wissenschaftler verschiedener Institutionen arbeiten an einer Lösung, um das Kunstwerk vor Erdbeben und Erschütterungen zu sichern. […] weiter

Janusbogen wieder geöffnet

Ab dem 13. November öffnen die Oberaufsichtsbehörde von Rom und die Stiftung Alda Fendi Esperimenti den Janusbogen: Jeden Samstag ist das Monument, das zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Forum Boarium gehört, bei freiem Eintritt zugänglich, und zwar von 10 bis 14 Uhr und ab dem letzten Sonntag im März, wenn die Sommerzeit gilt, von 16 bis 20 Uhr. […] weiter

Abschnitt der antiken Via Latina entdeckt

Im südlichsten Abschnitt der Villa di Sette Bassi in Roma Vecchia, dem ausgedehnten archäologischen Gebiet mit beeindruckenden Überresten zwischen der Via Tuscolana, dem Parco degli Acquedotti und dem Viertel Lucrezia Romana, ist ein Abschnitt der antiken Via Latina freigelegt worden. […] weiter

Einblicke in die Widerstandsfähigkeit von antikem Beton

Beton bekommt oft nach einigen Jahrzehnten Risse und bröckelt - aber seltsamerweise war das bei vielen römischen Bauwerken nicht der Fall. Die Strukturen stehen immer noch und zeigen eine bemerkenswerte Haltbarkeit trotz Bedingungen, die modernen Beton zerstören würden. […] weiter