Unbekanntes Ostkreta: Einblick in eine abwechslungsreiche Geschichte

Leserreise nach Ostkreta. In den letzten Jahren wurden viele neue Anlagen entdeckt wie die repräsentativen Gebäude und Siedlungen von Galatas, Sitia und Koumasa. Besonders der Osten Kretas hat viel Neues und häufig noch weitgehend Unbekanntes zu bieten, nicht nur aus der Zeit der Minoer, sondern auch aus jenen Epochen, als Griechen, Römer und Byzantiner die Geschicke der Insel lenkten.  […] weiter

/ Kommentare: 0

Expedition zu Smaragdbergwerken in Ägypten

Prof. H. Albert Gilg ist weltweit ein gefragter Experte für die Identifizierung von Edelsteinen in historischen Objekten und die Bestimmung ihrer Herkunft. In diesem Jahr war er auf Expedition im römischen Smaragdabbaugebiet Mons Smaragdus in Ägypten. […] weiter

Monumentaler Tempel in Doliche gefunden

Archäologinnen und Archäologen der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster haben im vergangenen Sommer bei Ausgrabungen in der antiken Stadt Doliche im Südosten der Türkei ein bislang unbekanntes Heiligtum aus römischer Zeit entdeckt. Über einen Zeitraum von neun Wochen legte das Team um Prof. Dr. Engelbert Winter und Prof. Dr. Michael Blömer von der WWU-Forschungsstelle Asia Minor Teile eines großen Tempels frei, der sich nicht nur durch seine Größe, sondern auch durch seine ungewöhnliche Form auszeichnet. Für die Kenntnis der Entwicklung antiker Tempelarchitektur im Nahen Osten ist dieser Fund von großer Bedeutung. […] weiter

Ältestes römisches Marschlager in Haltern am See entdeckt

In Haltern am See wurde ein 2.000 Jahre altes römisches Marschlager entdeckt. Schon lange wird das Areal rund um das bekannte römische Hauptlager in Haltern am See (Kr. Recklinghausen) archäologisch erforscht. Die neuesten Grabungen brachten das bisher älteste Marschlager für bis zu 20.000 Mann ans Licht. […] weiter

Rom brennt! Ist einer von vier neuen Titeln aus dem Altertumsprogramm der wbg, die wir Ihnen vorstellen. Ausgezeichnete Autoren wie Umberto Papparlado, Jean-Claude Golvin und Eric H. Cline, schaffen mit ihren Veröffentlichungen neue Perspektiven auf die Geschichte. […] weiter