Im Grab des Nestorbechers waren mehrere Personen bestattet

Das Grab des Nestor auf Ischia, dem antiken Pithekoussai, enthielt nicht nur ein verstorbenes Individuum, sondern mehrere Bestattete. Morphologie und Histologie der verbrannten Überreste weisen neben tierischen Überresten auf mindestens drei Menschen hin. […] weiter

Grabhügel aus Eisenzeit für Besucher zugänglich gemacht

Um den großen Grabhügel aus der Eisenzeit (Mitte des 1. Jahrtausends v. Chr.), der einen wichtigen Teil der neu zu eröffnenden Räume in der Area megalitica von Aosta einnehmen wird, für Besucher zugänglich zu machen, haben die Archäologen der Oberaufsichtsbehörde für das kulturelle Erbe und die Aktivitäten im Aosta-Tal ein großes Forschungsprojekt begonnen. […] weiter

Ausgrabungskampagne in Siponto

Am 6. September 2021 begann in Siponto die erste archäologische Ausgrabungskampagne im Rahmen des mehrjährigen Projekts "Sipontum: globale Archäologie einer Hafenstadt". […] weiter

3D-Laserscanning im römischen Theater von Falerio Picenus

Die 3D-Laserscanner-Untersuchung des römischen Theaters von Falerio Picenus wurde kürzlich abgeschlossen. Es handelt sich um die erste Vermessung des Bauwerks mit dieser Technologie, die es ermöglicht, eine Vielzahl von Punkten auf der Oberfläche des zu untersuchenden Bauwerks zu erfassen, um ein dreidimensionales Modell der Oberflächen zu erstellen, das äußerst präzise und genau ist und in dem sogar Veränderungen in der Textur des Mauerwerks der Wände, die mit dem bloßen Auge schwer zu erkennen sind, wahrgenommen werden können. […] weiter

Roboter rekonstruieren in Pompeji

In Pompeji hat das Projekt "RePAIR", ein Akronym für Reconstruction the past: Artificial Intelligence and Robotics meet Cultural Heritage, begonnen. Zum ersten Mal wird eine hochmoderne Technologie für die physische Rekonstruktion von Wandmalereifragmenten eingesetzt, die nur schwer wieder zusammengesetzt werden können. […] weiter