Grab in Höhle mit vorkolonialen menschlichen Überresten

Die Überreste von mindestens 28 Menschen aus dem 14. bis 15. Jahrhundert n. Chr. wurden in Iroungou, einer Höhle in Gabun, abgelegt oder hinabgelassen. Diese Menschen scheinen Körpermodifikation betrieben zu haben - sie entfernten ihre oberen Schneidezähne und veränderten so ihre Gesichtsform.  […] weiter

Hausbestattungen im Neolithikum neu untersucht

Neue Studie zeigt: Neolithische Erwachsene und Kinder, die in Form von Hausbestattungen beigesetzt wurden, waren nicht verwandt. Analysen der Hausbestattungen von Çatalhöyük Çatalhöyük, eine archäologische Stätte in der Zentraltürkei, war [...] weiter