Forscher entdecken vier Kinderbestattungen in Mexiko-Stadt

Forscher des INAH haben vier Kinderbestattungen aus den Jahren 1521 bis 1620 entdeckt, die jedoch noch auf prähispanische Weise bestattet wurden. Die Funde zeigen die harten Lebensbedingungen und den kulturellen Widerstand des mexikanischen Volkes zu Beginn des Vizekönigreichs Neuspanien. […] weiter

Über 160 Seesterne in aztekischer Tempelpyramide entdeckt

Um 1500 schufen die Azteken ein Großreich, das es ihnen ermöglichte, ihren Göttern reichhaltigste Opfergaben darzubringen. Ein besonders spannendes Beispiel kam nun bei den Ausgrabungen an der Großen Pyramide von Tenochtitlán zu Tage. Dort waren neben einem Jaguar auch mindestens 164 Seesterne deponiert worden, die sich aufgrund besonderer Bedingungen ungewöhnlich gut erhalten haben. […] weiter

Der aztekische Spiegel des John Dee

Neue Forschungen haben bestätigt, dass ein Obsidianspiegel, den John Dee (1527–1608/9), der Vertraute von Königin Elisabeth I., benutzte, um bei seinen okkulten Praktiken Kontakt mit jenseitigen Geistern aufzunehmen, aztekischen Ursprungs ist. […] weiter