Schale mit Emblem

Herrscher im Osten: die Sassaniden Seit der Herrschaft der Perser folgte im Orient ein Großreich auf das andere. Im Jahr 260 n. Chr.gelang es den Sassaniden unter König Schapur I. [...] weiter

Fragment eines Volutenkraters

Anführer der Giganten Dem Mythos folgend war der Anführer der Giganten unsterblich, so lange er mit seinerMutter, der Erdgöttin Gaia, verbunden war. Nachdem Athena den Giganten mit ihrem Speerverwundet hat, [...] weiter

Möbelbeschlag «Frau im Fenster»

Das Motiv der «Frau im Fenster» Die «Frau im Fenster» (assyrisch «kililu sa apati») zählt zu den äußerst beliebten Motivender als Möbelzier verwendeten Elfenbeine. Dargestellt ist wohl die Liebesgöttin Astarteoder [...] weiter

Gemme

Darstellung Das ovale Bildfeld wird von einem Strichrand eingefasst. Dargestellt ist ein halb liegender,sich am Bildfeldrand abstützender Silen mit gekreuzten Beinen, der mit der anderen Handeinen langstieligen Kantharos erhoben und [...] weiter

Totenkranz

Coronae Etruscae Der Totenkranz besteht aus einem breiten Band, auf dem mehrere Reihen einzelner, übereinandergeschuppter Lorbeerblätter befestigt sind. Im Zentrum befindet sich eine aufgesetzteRosette mit 14 Zacken und einem eingedrückten [...] weiter

Sog. Eurymedon-Kanne oder Perserkanne

Deutung Die Deutung dieses Vasenbildes bedarf einiger historischer Vorkenntnisse: Seit dem letztenViertel des 6. Jahrhunderts v. Chr. waren die Spannungen zwischen Griechen, insbesondereden griechischen Poleis im Westen Kleinasiens, und dem [...] weiter

Statuette des Gottes Osiris

Ein Abbild Osiris im Grab Um sich seiner Nähe und seines Schutzes zu versichern, gab man den Verstorbenen ein Abbilddes Gottes mit ins Grab oder weihte sie in einem Heiligtum. [...] weiter

Wandrelief aus dem Palast des Tiglathpileser III.

Der Palast von Tiglathpileser III. Der Palast von Tiglathpileser III. wurde von Sir Austen Henry Layard (1817–1894) im Auftrag des britischen Parlaments ausgegraben. Aus diesen Grabungen stammen die assyrischen Reliefs [...] weiter