Professor Gregor Weber erhält den Ausonius-Preis

Nach einer pandemiebedingten Zwangspause erhält Prof. Dr. Gregor Weber am 11. Juli auf dem Campus der Universität Trier den Ausonius-Preis 2021. Der Althistoriker der Universität Augsburg wird für seine außergewöhnlichen Leistungen im Bereich der griechischen Geschichte und der Digital Humanities geehrt. […] weiter

Eine der ältesten bekannten Moscheen der Welt in Rahat entdeckt

In der Stadt Rahat im Negev wurden kürzlich ein luxuriöses Anwesen und eine Moschee entdeckt, die über 1200 Jahre alt ist und damit zu den ältesten weltweit bekannten Moscheen gehört. Die Ausgrabungen werfen ein Licht auf die Anfänge des Islam in der südlichen Levante. […] weiter

Vor den Thermen – Eine Domus voller Geheimnisse

Die Fresken einer Domus, die im 3. Jh. zerstört wurde um Platz für die Caracalla-Thermen zu schaffen, können nun wieder besichtigt werden. Sie zeigen u. a. Gottheiten des griechisch-römischen sowie des ägyptischen Pantheons. […] weiter

Die alten Ägypter beschäftigten sich mit mehr als nur dem Tod

Wenn wir an das alte Ägypten denken, kommen uns in der Regel als erstes Mumien und Sarkophage in den Sinn. Laut der Forscherin und Kuratorin des Rijksmuseum van Oudheden, Lara Weiss, ist dieser Eindruck ungerechtfertigt. Sie hat eine Audiotour erstellt, die sich auf die lebenden Ägypter und ihre Beziehung zum Tod und zu den Toten konzentriert. […] weiter

Indigene Gemeinschaften nutzten das Karibische Meer als Wasserstraße

Die Karibik wird seit 7000 Jahren von Menschen besiedelt, die ein Handelsnetz zwischen den rund 7000 Inseln und Buchten aufbauten. Forscher des Florida Museum of Natural History haben sich kürzlich der Keramik zugewandt, um die Geschichte der Schifffahrt in der Karibik zu entschlüsseln. Sie analysierten die Zusammensetzung von 96 gebrannten Tonfragmenten von 11 Inseln. […] weiter

Ergebnisse der archäologischen Forschung auf der Insel Agios Petros in Alonissos

In der Bucht von Kyra-Panagia, nördlich von Alonissos, wurde eine Unterwasseruntersuchung des unter Wasser liegenden Teils der neolithischen Siedlung von Agios Petros durchgeführt. Es handelt sich um eine wichtige Stätte auf den Ägäischen Inseln, deren Funde ein vollständiges archäologisches Bild der ersten landwirtschaftlichen Gruppen liefern, die sich kurz vor 6.000 v. Chr. dauerhaft in Griechenland niederließen. […] weiter