LiDAR-Scan enthüllt Maya-Stadt im Dschungel

Ein LiDAR-Scan zeigt die Ausmaße der archäologischen Stätte Calakmul. Diese Technologie zeigt, dass die alte Maya-Stadt vor mehr als 1.300 Jahren eine der größten in Amerika war. Eine große Anzahl von Tempeln, Palästen, Wohnkomplexen sowie Terrassen und Kanäle, wurde entdeckt. […] weiter

Öffentliches Gebäude in Lissos auf Kreta entdeckt

In der abgelegenen antiken Stätte von Lissos, südlich von Chania auf Kreta, wurde ein großer Teil eines öffentlichen Gebäudes entdeckt. Es handelt sich dabei entweder um ein Odeon (Theater, in dem musikalische Aktivitäten stattfanden) oder ein Bouleuterion (Versammlungsgebäude des Rates). […] weiter

Marokko: Polnische Archäologen entdecken römischen Militärturm

Ein polnisch-marokkanisches Archäologenteam hat in der Stadt Volubilis (Marokko) einen militärischen Beobachtungsturm aus der Zeit des Römischen Reiches entdeckt. Die Forscher suchen nach einer Antwort auf die Frage, in welchem Zeitraum das römische Verteidigungssystem in Marokko existierte. […] weiter

Neue Erkenntnisse zu antiken Skulpturen an der Uni Bonn

Der Universität Bonn ist es gelungen, die verstreuten Manuskripte zu den 'Antiquitates Romanae' des spanischen Antiquars Alonso Chacón (1530-1599) zusammenzuführen. Die Manuskripte sind nun über die Arachne-Datenbank des Deutschen Archäologischen Instituts der internationalen Forschung zugänglich. […] weiter

Troia, Schliemann und Tübingen

Rund 150 Jahre nach der Entdeckung Troias durch Heinrich Schliemann präsentiert das Museum der Universität Tübingen (MUT) ab Donnerstag bislang unveröffentlichte Fundstücke aus den Grabungen des deutschen Archäologen.  […] weiter

Antikes Wassersystem in Stabiae aufgetaucht

Das antike Stabiae (ca. 4,5km südwestlich von Pompeji) offenbart außergewöhnliche Funde des alltäglichen Lebens aus der Römerzeit. Elemente des Wasserleitungssystems, darunter ein verzierter Bleibehälter, sind im Zuge von Bauarbeiten, die derzeit an der Villa Arianna durchgeführt werden, wiederaufgetaucht. […] weiter

30 atemberaubende Flüge über Italiens archäologische Stätten

Von den bekanntesten und meistbesuchten Kulturstätten bis hin zu den weniger bekannten. Die neue Kampagne des Kulturministeriums ist eine spektakuläre Reise, die es ermöglicht, archäologische Stätten, Villen und Monumentalkomplexe aus einem originellen Blickwinkel zu betrachten: Dank der neuen Generation von Drohnen, die klein, leicht und wendig sind, ist es möglich, die Schönheit Italiens zu überfliegen und bisher ungesehene Details einzufangen. […] weiter

Die Ägyptologie feiert

Mit der Entzifferung der Hieroglyphen und der Entdeckung des Grabes von Tutanchamun feiert die Ägyptologie in diesem Jahr gleich zwei bedeutende Ereignisse. Viele Museen, Institutionen und Universitäten würdigen diese herausragenden Entdeckungen mit einem Veranstaltungsprogramm. Wir haben diese Veranstaltungen für Sie zusammengetragen.  […] weiter

Theaterbereich der Stadt Aigeira im Norden der Peloponnes

Die erneute Beschäftigung mit den Funden aus den lange zurück liegenden Grabungen von Wilhelm Alzinger im Theaterbereich der antiken Stadt Aigeira im Norden der Peloponnes gab Anlass, die Arbeiten in diesem Bereich wieder aufzunehmen. Das Team um Walter Gauß, Grabungsleiter in Aigeira und Mitarbeiter des Österreichischen Archäologischen Instituts der ÖAW in Athen, überprüfte in den letzten Jahren die Erkenntnisse der älteren Forschung durch Nachgrabungen und mithilfe heutiger Methoden, ergänzte diese oder formulierte neue Interpretationen. Die teilweise überraschenden Ergebnisse liegen nun in einer Open-Access-Publikation vor. […] weiter