Tritonschnecke war Blasinstrument

Eine Untersuchung hat gezeigt, dass eine große Tritonschnecke aus der Masoulas-Höhle in den Pyrenäen das älteste Blasinstrument ihrer Art ist. […] weiter

Buddhistische Bildnisse in Bits und Bytes

In der Frühzeit des Buddhismus wurde Buddha ausschließlich symbolisch dargestellt. Dies änderte sich schlagartig um die Zeitenwende in der Region Gandhāra, die im heutigen Afghanistan und nördlichen Pakistan liegt. Auf Münzen, in Reliefbildern und Skulpturen erschien Buddha nun erstmals in menschlicher Gestalt. Ein Bochumer Forschungsteam vom Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES) der Ruhr-Universität Bochum (RUB) widmet sich nun diesen ersten Darstellungen Buddhas als Mensch. […] weiter

„Schlamm-Panzer“-Behandlung ägyptischer Mumie aufgedeckt

Eine neue Analyse eines mumifizierten Individuums aus der 20. Dynastie enthüllt ihren seltenen „Schlamm-Panzer“, so eine am 3. Februar 2021 in der Open-Access-Zeitschrift PLOS ONE veröffentlichte Studie von Karin Sowada von der Macquarie University, Sydney, Australien, und Kollegen. […] weiter

Geschichte der Champagne-Weinberge enthüllt

Obwohl der Ruf der Champagne gut etabliert ist, ist die Geschichte der Champagne-Weine und -Weinberge nur schlecht dokumentiert. Ein Forscherteam unter der Leitung von Wissenschaftlern des CNRS und der Universität Montpellier am Institut des sciences de l'évolution de Montpellier hat jedoch gerade den Schleier über diese Geschichte gelüftet, indem es die archäologischen Traubenkerne aus Ausgrabungen in Troyes und Reims analysiert hat. […] weiter