Neue Ausstellung über die Kindheit zur Zeit von Tutanchamun

Kindersandale (linker Fuß) aus geflochtenem Schilfrohr, gefunden in Amarna, 1891-2 (Petrie Museum Collections).

Hundert Jahre nach der Entdeckung des Grabes von Tutanchamun wird ein neu finanziertes Projekt des Petrie Museum of Egyptian and Sudanese Archaeology das Leben der Kinder an der antiken Stätte von Amarna erforschen und die Frage stellen, wie viel sich in der heutigen Zeit verändert hat.
Großzügig finanziert durch den Esmée Fairbairn Collections Fund der Museums Association und die Friends of the Petrie Museum, wird das Projekt Tutankhamun the Boy: Growing Up in Ancient Egypt (Aufwachsen im alten Ägypten) markiert den hundertsten Jahrestag (November 2022) der Entdeckung der Grabkammer des „jungen Königs“, die ihn zu einem der berühmtesten alten Ägypter aller Zeiten machte.

In der kommenden Saison, die von September 2022 bis September 2023 dauert, werden Ausstellungen und Aktivitäten die wenig bekannten Geschichten über Tutanchamuns Leben als kleiner Junge in den Königspalästen von Amarna und Gurob erkunden. Objekte und Archive aus der Sammlung des Petrie-Museums werden Licht auf die Menschen werfen, die vor Tausenden von Jahren während Tutanchamuns Kindheit in diesen pulsierenden Städten lebten, arbeiteten und spielten.

Das könnte Sie auch interessieren!

Ägyptische Archäologen entdecken fünf Gräber in Sakkara

Das ägyptische Ministerium für Altertümer und Tourismus hat am Samstag in einer pharaonischen Nekropole Sakkara außerhalb der Hauptstadt Kairo kürzlich entdeckte, reich verzierte Gräber vorgestellt. Die fünf Gräber wurden Anfang dieses Monats ausgegraben und stammen aus dem Alten Reich – einer Zeit, die ungefähr von 2700 v. Chr. bis 2200 v. Chr. dauerte – sowie aus der Ersten Zwischenzeit, die nach dem Zusammenbruch des Alten Reiches über ein Jahrhundert andauerte, wie das Ministerium mitteilte, aus dem Alten Reich – einer Zeit, die ungefähr von 2700 v. Chr. bis 2200 v. Chr. dauerte – sowie aus der Ersten Zwischenzeit, die nach dem Zusammenbruch des Alten Reiches über ein Jahrhundert andauerte.

Es wird auch das Leben anderer altägyptischer Kinder beleuchten, wie die jungen Leute, die die königlichen Paläste bauten, in denen Tutanchamuns Familie lebte, sowie die Kinder, die mit Flinders Petrie im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Das Projekt arbeitet mit dem Amarna-Projekt der Universität Cambridge zusammen, bei dessen Ausgrabungen kürzlich festgestellt wurde, dass ein Großteil der Arbeitskräfte beim Bau der Stadt von Kindern und Jugendlichen gestellt wurde.

Tutankhamun the Boy: Growing Up in Ancient Egypt wird einen einzigartigen Einblick in das Leben von Kindern im alten und frühneuzeitlichen Ägypten geben, der durch die Erfahrungen und Ansichten von Kindern im heutigen Ägypten und Ostlondon ergänzt wird. Gleichzeitig wird das Projekt britischen Schulkindern das Land Ägypten näher bringen, indem es das Leben in der Vergangenheit mit dem in der Gegenwart vergleicht und dabei sowohl die Unterschiede als auch die gemeinsame Menschlichkeit über Meilen und Jahrtausende hinweg feiert.

Tutanchamun: das Jubiläumsjahr

Catriona Wilson, Leiterin der ägyptischen und sudanesischen Archäologiesammlung des Petrie Museums, sagte: „Ich freue mich sehr, ein so bedeutendes Jubiläum in der Ägyptologie mit 18 Monaten bahnbrechender Arbeit zu feiern, von der wir hoffen, dass sie die Art und Weise, wie junge Menschen in Großbritannien und Ägypten der altägyptischen Archäologie begegnen, verändern wird. Die Sammlung des Petrie-Museums enthält viele „Premieren“, aber am meisten freue ich mich über die Tausenden von außergewöhnlichen Alltagsgegenständen, die oft leichter zu verstehen sind, weil sie das tägliche Leben der Menschen im Niltal zeigen. Wir erforschen einen anderen Blickwinkel auf die populäre Erzählung von Tutanchamun und werden durch die Zusammenarbeit mit dem Amarna-Projekt die Schichten abtragen, um verschiedene Erzählungen über Kindheitserfahrungen damals und heute zu enthüllen.“

Die Saison des Tutanchamun beginnt im September 2022 mit einer Sonderausstellung im Petrie-Museum für Schulen und Familien sowie mit einer Reihe von Aktivitäten rund um den 4. November 2022, dem Tag der Hundertjahrfeier, und wird bis September 2023 dauern.

Links

Nach einer Pressemeldung des UCL.

Cover Antike Welt Sonderheft 8/20 Häuser für die Ewigkeit

Das könnte Sie auch interessieren:

Sonderheft der ANTIKEN WELT: Häuser für die Ewigkeit

Dieses Sonderheft der ANTIKE WELT nimmt Sie mit auf eine Zeitreise durch mehr als 3000 Jahre altägyptischer Grabkultur und Jenseitstexte. Sie können beobachten, wie sich die religiösen und vor allem die mythologischen Ideen entwickelten, die uns heute nicht nur als Text- und Bildkompositionen, sondern auch in Form der ikonischen Pyramiden, der Tempelgräber und der berühmten Felsgräber im Tal der Könige vor Augen stehen.

Relieffragment aus dem Grab des Maya

Das Fragment war wohl einst Teil einer Reliefwand in einer Grabkammer. Aufgrund der Namensnennung kann das Fragment dem Grab des Maya zugewiesen werden, der unter den Pharaonen Tutanchamun und Haremhab Schatzhausvorsteher war und die Bestattung Tutanchamuns organisiert hatte.