Interaktive Karte der archäologischen Museen Griechenlands

Die archäologischen Museen in Griechenland auf einer interaktiven Karte (Bildnachweis: Directorate of Archaeological Museums, Exhibitions and Educational Programs).

Das Directorate of Archaeological Museums, Exhibitions and Educational Programs (Διεύθυνση Αρχαιολογικών Μουσείων, Εκθέσεων και Εκπαιδευτικών Προγραμμάτων, kurz DAMEEP) bringt ein aktuelles elektronisches Verzeichnis der 205 archäologischen Museen Griechenlands auf unsere Bildschirme.

Der neue Index wurde von Clio Muse Tours entworfen und hat die Form einer interaktiven Karte, auf der alle archäologischen Museen des Landes verzeichnet sind. Große und kleine, alte und neue Museen, von den großen Ballungszentren bis zu den abgelegenen Inseln, wurden in die neue Plattform aufgenommen und bieten den Nutzern die Möglichkeit, mit einem Mausklick alles Wissenswerte über ihren Besuch zu erfahren.

Für jede dieser Stätten wurde eine eigene Seite mit allen nützlichen Informationen und aussagekräftigem Fotomaterial erstellt. Die Informationen über die Tage und Öffnungszeiten während der Sommer- und Wintersaison, die Eintrittspreise und die Kontaktdaten wurden von jedem einzelnen Museum sorgfältig zusammengestellt. Darüber hinaus werden für jedes Museum zusätzliche Dienstleistungen und Einrichtungen wie Parkplätze, Bildungsprogramme und Einrichtungen für Behinderte aufgeführt.

Die von Clio Muse Tours entwickelte Schnittstelle, die die Nachhaltigkeit des Projekts in den Mittelpunkt stellt, ermöglicht es der Direktion der archäologischen Museen, alle Informationen hinzuzufügen, zu aktualisieren und zu bearbeiten. Das Ziel dieses Projekts ist es, ein wertvolles Instrument in den Händen der Museen und gleichzeitig eine unersetzliche Ressource für ihre potenziellen Besucher zu werden.

Interaktive Karte der Museen

Nach einer Meldung von Archaiologia online.

Das könnte Sie auch interessieren:

ANTIKE WELT 3/2021: Athleten

Die Geschichte des Sports ist lange Zeit als marginale Spielerei belächelt worden, doch inzwischen bestreitet niemand mehr, dass Sport für die Geschichts­wissenschaft ein zentraler Forschungsgegenstand ist, weil Sport einen einzigartigen Einblick in die Ideale und die Spannungen in einer Gesellschaft bietet. Und in kaum einer anderen Kultur war die gesellschaftliche Bedeutung des Sports so groß wie in der griechisch-römischen, wie die häufige Erwähnung von Sport in den antiken Quellen zeigt. Unser Titelthema greift aktuelle Fragestellungen auf, die auch erstaunliche Bezüge zur Gegenwart aufweisen.