Römische Straße und großer Kanal bei Nijmegen gefunden

In der Nähe von Oosterhout bei Nijmegen haben Archäologen von RAAP eine seltene römische „Schnellstraße“ gefunden. Zu ihrer Überraschung blieb es aber nicht dabei. Sie fanden auch einen Kanal von mehr als 10 Metern Breite. Die Straße und der Kanal sind etwa 2000 Jahre alt und wurden von der römischen Armee gebaut und genutzt. Der Fund ist einzigartig in den östlichen Niederlanden. Die Archäologen machten die Funde bei archäologischen Untersuchungen entlang des Deichverstärkungsprojekts Wolferen-Sprok. Zuvor hatten sie ein Skelett aus der Zeit Karls des Großen gefunden. Dieses Skelett wurde nun dokumentiert und wird in das archäologische Depot der Provinz Gelderland überführt.

Deutlich sichtbar sind die Randgräben der Römerstraße, die als dunkle, gerade Streifen zu erkennen sind (Foto: RAAP).

Der Kanal

Der Kanal ist groß genug für römische Schiffe. Wahrscheinlich handelte es sich dabei hauptsächlich um militärische Schiffe, die Soldaten, aber auch Lebensmittel, Baumaterialien und andere Dinge transportierten. Es ist wahrscheinlich, dass dieser Kanal Nijmegen mit dem Rhein verband. Nijmegen war in der Römerzeit eine wichtige Stadt. Der Rhein war damals die Grenze des Römischen Reiches. Deshalb waren viele römische Soldaten entlang des Rheins stationiert. Die Soldaten mussten sich leicht bewegen können und brauchten eine Menge Material. Der Kanal spielte also eine wichtige Rolle. Genau wie die Straße, die gefunden wurde.

Der Kanal ist als blassgelber Streifen in dem braunen Naturboden sichtbar (Foto: RAAP).

Deichverstärkung

Die Archäologen machten ihre Entdeckung im Rahmen des Deichverstärkungsprojekts Wolferen-Sprok. Teile des Waaldeichs zwischen Wolferen (Overbetuwe) und Sprok (Nijmegen) werden verstärkt, um ihn für die Zukunft ausreichend sicher zu machen. Der gesamte Deichabschnitt ist etwa 15 Kilometer lang. Dieses Deichverstärkungsprojekt ist Teil des Hochwasserschutzprogramms (HWBP), einer Zusammenarbeit zwischen Rijkswaterstaat und den Wasserverbänden.

Nach einer Pressemeldung von RAAP.

Unser Jahres-Abo:

Jahresabonnement Antike Welt

  • 21% Preisvorteil gegenüber Einzelkauf
  • jederzeit kündbar nach Ablauf der Mindestlaufzeit von einem Jahr
  • portofreie Zustellung vor Erstverkaufstag
  • wbg-KulturCard gratis
  • vergünstigter Eintritt zu ausgewählten Veranstaltungen

Sichern Sie sich jetzt ein Abo der ANTIKE WELT zum Vorteilspreis und Sie erhalten 6 reguläre Ausgaben und 3 Sonderhefte zu einem ausgewählten Thema bequem nachhause.