Lesenswert

Wir stellen vier neue Bücher aus dem Programm der wbg vor. Bekannte Autoren wie Holger Sonnabend, Karl-Wilhelm Weeber und
Massimo Ossana präsentieren neue Einblicke in verschiedene Bereiche des Altertums.

Jede Beschäftigung mit dem
Altertum öffnet Horizonte.
Entdecken Sie unsere Leseempfehlungen:
Die Straßen von Rom
Farbiger wie spannender neuer Zugang zur Kultur- und Sozialgeschichte Roms
Cover Pompeji
Pompeji
Gemälde, Graffiti und Architektur in 200 teilweise erstmals veröffentlichten Fotos
Papyrus Ebers
Das 'Medizinbuch der Pharaonen' versammelt über 800 Rezepte für rund 80 Krankheiten
Tiberius
Das Bild eines klugen und weitsichtigen, zugleich aber komplizierten und unglücklichen Mannes
Slider

Aus dem Ital. von Alexander Heinemann, Karl Gerhard Hempel, Pia Kastenmeier und Andreas Thomsen. 2021. 448 S. mit etwa 200 Abb. und Plänen s/w und farbig, Bibliogr., 15,5 x 23,0 cm, geb. mit SU. wbg Philipp von Zabern, Darmstadt. € 50

Pompeji in Bildern: vom Untergang bis zu den aktuellen Ausgrabungen

79 nach Christus begrub der Ausbruch des Vesuv Pompeji unter Staub- und Aschemassen. Was für die damaligen Bewohner eine unfassbare Tragödie darstellte und unzählige Menschenleben forderte, sollte sich Jahrhunderte später als Glücksfall für die Archäologie erweisen. Seit 1748 finden auf dem ehemaligen Stadtgebiet offizielle Ausgrabungen statt und bieten einzigartige Einblicke in das Leben der Menschen in der römischen Antike. Prof. Dr. Massimo Osanna war Leiter des Archäologischen Parks Pompeji und führt kenntnisreich durch die grandiosen archäologischen Funde insbesondere der letzten Jahre.

Ihm gelang ein Buch über Pompeji, indem das alltägliche Leben der Römer vor der Katastrophe ebenso thematisiert wird wie die Probleme des modernen Denkmalschutzes!

Das Buch für antikenbegeisterte Romreisende

„Rom erstickt im Verkehr“ – das könnte durchaus eine Schlagzeile aus dem antiken Rom sein. Roms Straßen waren voll, chaotisch und laut. Aber sie hatten auch attraktive Angebote: unzählige Geschäfte für den Alltags- bis zum Luxusbedarf, großes und kleines Straßen-Entertainment vom Jongleur über den Hellseher und die Prostituierte bis hin zu opulenten Circusprozessionen, fliegende Händler, und Hunderte Brunnen für eine sichere Versorgung mit Trinkwasser. Karl-Wilhelm Weeber eröffnet über das pralle Leben auf den Straßen Roms einen ebenso farbigen wie spannend neuen Zugang zur Kultur- und Sozialgeschichte der Stadt in der Antike.

2021. 256 S. mit 20 s/w Abb. und 1 Kt., Bibliogr., 13,5 x 21,5 cm, geb. wbg Theiss, Darmstadt. € 25

2021. 304 S. mit durchgehend vierfarbigen Abb., 24 x 30 cm, geb. wbg Edition, Darmstadt. € 200

Die größte Schriftrolle zur altägyptischen Heilkunst

3500 Jahre alt, 18,6 Meter lang, 30 cm hoch: Der Papyrus Ebers ist die längste, wichtigste, schönste, älteste komplett überlieferte Schriftrolle zur Heilkunde Altägyptens. Das ‚Medizinbuch der Pharaonen‘ versammelt über 800 Rezepte für rund 80 Krankheiten und verbindet medizinisches Erfahrungswissen mit Religion und Magie. Es kann zu Recht als einer der wichtigsten Schätze des Kulturwelterbes der Menschheit angesehen werden, als Juwel in der Sammlung der Universitätsbibliothek Leipzig.
Das Buchprojekt bietet die erste Neuübersetzung nach 130 Jahren, die auf modernem Kenntnisstand ganz neue wissenschaftliche Einschätzungen der vielen Heilmittel erlaubt. Zusammen mit einleitenden Essays bringt der Band dieses Schlüsseldokument der globalen Geistesgeschichte eindrucksvoll zur Geltung, macht ihn anschaulich und lesbar.

Die einzige Biografie des außergewöhnlichen römischen Kaisers

Tiberius (14-37 n. Chr.) hatte kein ›dickes Fell‹. Ein Rückzug ins Privatleben war für ihn nicht vorgesehen, und so entzog er sich nicht seinen Pflichten, wohl aber der Öffentlichkeit, flüchtete sich nach Capri. Aber war der Augustus-Nachfolger tatsächlich ein schlechter Regent? Was ist dran an den Exzessen, über die römische Geschichtsschreiber berichten?

Holger Sonnabend zieht in dieser Biographie Bilanz. Er ergründet die politischen Leistungen des zweiten römischen Kaisers und verfolgt seinen Lebensweg. Es entsteht das Bild eines klugen und weitsichtigen, zugleich aber komplizierten und unglücklichen Mannes, der wegen seiner mangelnden kommunikativen Fähigkeiten das Volk verlor.

2021. 272 S. mit 23 s/w Abb., Bibliogr. u. Reg. 14,5 x 21,5 cm geb. mit SU. wbg Zabern, Darmstadt. € 30