Feuer in Mykene

Am 30.8.2020 brach gegen 13:30 Uhr in Mykene im Gebiet östlich des „Schatzhauses des Atreus“, außerhalb der eingezäunten archäologischen Stätte, in einem Grasland ein Feuer aus. Aufgrund der starken Winde breitete sich das Feuer schnell aus und erreichte auch die eingezäunte archäologische Stätte. Sofort wurden die Besucher und dann auch das Aufsichtspersonal der archäologischen Stätte evakuiert. Dank der radikalen Rodung der Stätte durch die zuständige Ephorie innerhalb und außerhalb der Mauern der mykenischen Zitadelle verursachte das Feuer offenbar keine Schäden an den Altertümern.

copyright ΥΠΠΟΑ

Die archäologische Stätte und das Museum von Mykene werden aus Sicherheitsgründen vorübergehend geschlossen. Die Ministerin für Kultur und Sport, Lina Mendoni, dankt dem stellvertretenden Katastrophenschutzminister, Nikos Hardalia, mit dem sie in Kontakt stand. Er koordinierte den gesamten Einsatz des Personals der Feuerwehr sowie des Personals der Ephorie der Altertümer der Argolis.

copyright ΥΠΠΟΑ

Nach einer Pressemeldung des Hellenic Ministry of Culture and Sports


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.